Unternehmer

Unternehmer sind in der Agenda 21 ausdrücklich genannt. Sie sollen die ökonomischen Ziele unter Berücksichtigung der sozialen und ökologischen Dimension erreichen. Dazu ist eine Menge unternehmerischen Geschicks und Kreativität von nöten.   zurück
Home
Allgemeine Themen
Was ist Nachhaltigkeit?
Kernthemen
Links
Gästebuch
Forum
Newsletter
Suchen
Impressum
Blog
Die Unternehmer sollen für das Wirtschaftswachstum sorgen. Dabei sollen soziale und ökologische Aspekte berücksichtigt werden. Die Unternehmer sollen zusammen mit den Gewerkschaftern dafür sorgen, das es uns wirtschaflich gut geht. Es gibt das World Business Council for Systainable Developement (WBCSD) welches von dem Schweizer Unternehmer Schmidtheiny gegründet wurde. In ihm sind mehr als 110 der führenden Unternehmen der Welt zusammengeschlossen, die sich für nachhaltige Entwicklung in ihren Unternehmen einsetzen. Die Unternehmen sollen ein Umweltmanagement einführen und sich am Öko-Audit beteiligen. Eco-Design, Langlebigkeit, Recyclingfähigkeit und Reparierbarkeit sollen die neuen Dienstleistungen auszeichen. Der Weg von der Wiege bis zur Bahre des Produkts soll möglichst umweltfreundlich sein. 
Gunter Pauli hat mit seiner ZERI-Initiative der Null-Emissionen den Weg gewiesen, der zu gehen ist. Dabei wird der Abfall des einen Prozesses zum Eingangsstoff eines anderen. So werden Industriecluster zusammengestellt, bis kein Abfall mehr übrig ist. Das Prinzip ist schon an einigen Industrien angewandt worden.
Immer mehr Unternehmen machen Inzwischen Nachhaltigkeitsberichte. An den Produkten hat das aber noch nicht viel geändert. Auch bieten nur wenige Unternehmen Dienstleistungen statt Produkte an.
Kofi Anan, Generalsekretär der UN hat einen Global Compact für Unternehmer gestartet, in dem sie sich zu Neun Prinzipien für Menschenrechte, Arbeit und Umwelt bekennen sollen.
Es gibt auch einige Zusammenschlüsse, die sich für den Klimaschutz einsetzen. Hier seinen nur die Initiative e5 oder die Initiative der Finanzdienstleister bei der UNEP UNEPFI genannt

buecherfinder

bookbutler
Buchpreis24
Literatur:

Gunter Pauli, Upcycling - Wirtschaften nach dem Vorbild der Natur für mehr Arbeitsplätze und eine saubere Umwelt, München, Riemann-Verlag, 1. Auflage 1999


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

WBCSD (World Business Council for Sustainable Development)

Future e.V.

Baum e.V.

Unternehmensgrün

Zero Emission Research Initiative Uni Osnabrück 

Zero Emission Research Initiative Schweiz

Zeroemission.de 

Nachhaltigkeitsberichte.net 

econsense

Global Compact der UN

e5

UNEPFI Initiative der Finanzwelt und Versicherungen bei der UNEP


Email Erstellt am 3.04.2002, Version vom 7.01.2017, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top  zurück