Fischerei

Die Weltmeere sind bedroht. Durch immer mehr Schiffe und immer bessere Fangmethoden werden die Fischgründe überfischt.  zurück
Home
Allgemeine Themen
Was ist Nachhaltigkeit?
Kernthemen
Links
Gästebuch
Forum
Newsletter
Suchen
Impressum
Blog
Als man noch in kleinen Booten an den Küsten fischte, war noch alles in Ordnung. Doch bald gab es immer mehr und größere Fischerboote, und so haben die Staaten die Fischereizonen um ihre Küsten ausgedehnt. Heute werden die internationalen Fischgründe mit langen Schleppnetzen und Sonar erschlossen. Es wird kein Fischmangement betrieben. So gehen die Bestände zurück. In den Schleppnetzen verfangen sich Delphine und Haie und sterben qualvoll. Es sollte eigentlich verboten werden, aber man konnte sich noch nicht einigen. 
Auch der Walfang dürfte eigentlich nicht mehr betrieben werden, um die Bestände sich erholen zu lassen. Aber Japan fängt wieder  Kleinwale. Norwegen importiert das Fleisch. Greenpeace setzt sich für ein Verbot des Walfangs ein.

buecherfinder

bookbutler


Buchpreis24

Literatur:

keine Empfehlung


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Greenpeace

Umweltministerium


Email Erstellt am 30.01.2002, Version vom 7.01.2017, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top
 zurück