Elektroschrott-Verordnung

Seit  dem 13. August 2005 müssen Hersteller und Händler Elektro- und Elektronikschrott zurücknehmen
 zurück
Allgemeine Themen
Was ist Nachhaltigkeit?
Kernthemen
Links
Gästebuch
Forum
Newsletter
Suchen
Impressum
Blog
Die Rücknahme von Elektro- und Elektronikschrott ist EU-weit geregelt. Deutschland hat die Regelung im Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) übernommen. Danach müssen Hersteller Elektro- und Elektronikgeräte zurücknehmen. Ausgeschlossen sind Händler mit weniger als 400 qm Verkaufsfläche. Es gibt auch öffentliche Sammelstellen. Die Geräte sollen danach zerlegt und recycelt werden. Große Mengen Computerschrott finden sich allerdings in Afrika wieder. Energiesparlampen sind Sondermüll und gehören nicht in den Hausmüll oder den gelben Sack. Sie werden ebenfalls in den Geschäften zurückgenommen. LED-Lampen sind zwar kein Sondermüll, gehören aber nicht in den Hausmüll oder den gelben Sack. Sie enthalten Elektronikteile, die recycelt werden können. Sie können ebenfalls zurückgegeben werden.

buecherfinder

bookbutler

Buchpreis24
Literatur:

 


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Wikipedia zu Elektroschrott


Email Erstellt am 10.06.2017, Version vom 10.06.2017, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
Top
 zurück