Abwasser

Die Abwasseraufbereitung sollte dezentral erfolgen.  zurück
Allgemeines
Grundsätzliches
Arbeitsgebiete
Links
Gästebuch
Forum
Newsletter
Suchen
Abwasser sollte nicht unnötig mit giftigen Chemikalien belastet werden. Es gibt auch schon biologische Reinigungsmittel und Waschmittel, die biologisch abbaubar sind. 

Die Abwasserreinigung in einem Klärwek geschieht mechanisch, biologisch mit Hilfe von Mikroorganismen und chemisch. Ältere Klärwerke haben noch keine chemische Reinigungsstufe. Deshalb können sie auch kein Phosphor, welches in den Waschmitteln und den Fäkalien sitzt, ausfällen. 

Die Abwasserreinigung kann auch dezentral in Pflanzenkläranlagen erfolgen. Großkläranlagen sind nicht nötig. Auch in finanzieller Hinsicht sind Pflanzenkläranlagen günstig mit einer DM/cbm Abwasser. Zudem halten Pflanzenkläranlagen länger als technische Kläranlagen. Vor allem in Außenbereichen, bei abgelegenen Häusern, sind Pflanzenkläranlagen angesagt und werden angelegt. 

Zur ökologischen Abwasserbehandlung zählt auch das Wassersparen. Das ganze Wasser für den Haushalt sollte in einem Kreislauf geführt werden. Es gibt erste Häuser mit Pflanzenkläranlage, die nicht mehr an das Abwasserkanalnetz angeschlossen sind. Diese Häuser werden auch abwasserfreie Häuser genannt.


buecherfinder

bookbutler

Buchpreis24
Literatur:

Klaus Bahlo,  Gerd Wach, Naturnahe Abwasserreinigung, Staufen, Ökobuch, 1992


Altavista.com

Abacho.de

Suchen.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

www.dezentrales-abwasser.de

www.nutzwasser.de


Email Erstellt am 3.09.2000, Version vom 13.03.2007, Johannes Fangmeyer Top
 zurück